Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Neurologie » Behandlungen » Tiefe Hirnstimulation (Hirnschrittmacher) » Nachbehandlung

Tiefe Hirnstimulation (Hirnschrittmacher) - Nachbehandlung

Postoperative Nachbehandlung nach einer Tiefen Hirnstimulation


Nach der Operation findet die Weiterbehandlung des Patienten in dem auf die Tiefe Hirnstimulation spezialisierten neurologischen Zentrum statt. Dort werden die einzelnen Kontakte der jeweiligen Elektrode erstmals aktiviert und es findet eine ausführliche Untersuchung der Wirkungen und möglichen Nebenwirkungen statt. Abschließend werden die Stimulationsparameter (Amplitude, Frequenz, Impulsdauer) bis zum Erreichen der optimalen Wirkung durch den betreuenden Neurologen angepasst und der beste Kontakt für jede Seite definiert. Nach der Operation ist neben der Einstellung des Hirnschrittmachers auch eine Anpassung der bisherigen Medikation notwendig, wobei diese meistens deutlich reduziert werden kann. Diese für den Erfolg der Tiefen Hirnstimulation wichtige Phase dauert mehrere Tage. Abschließend schließt sich häufig eine Zeit der Rehabilitation in einer Fachklinik an.


Da die Tiefe Hirnstimulation die Erkrankungen nicht heilen kann, muss eine weitere regelmäßige neurologische Nachsorge gewährleistet sein. Wenn nach durchschnittlich 4 bis 6 Jahren die Batterie des Hirnschrittmachers erschöpft ist, erfolgt ein Batteriewechsel durch einen kurzen Eingriff in Lokalanästhesie. Ein erneuter operativer Eingriff am Kopf ist dabei nicht erforderlich. Seit 2008 besteht zudem die Möglichkeit, eine aufladbare Batterie zu verwenden, die allerdings ein regelmäßiges Aufladen erforderlich macht.

Artikelinformationen zu Tiefe Hirnstimulation (Hirnschrittmacher)
Autor
Autor

Univ.-Prof. Dr. med. Alfons Schnitzler

Zur Webseite
Als Autor anmelden

Weiter lesen


Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Neurologen, Neurochirurgen und Neuroradiologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service