Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medfhrer Startseite » Neurologie » Krankheiten » Muskelerkrankungen » Hintergrund / Einleitung

Muskelerkrankungen - Hintergrund / Einleitung

Muskelerkrankungen sind Erkrankungen insbesondere der Skelettmuskulatur und werden in der Medizin Myopathien genannt.

Ursachen der Muskelerkrankung

Muskelerkrankungen können durch Entzündungen, zumeist durch eine Autoimmunreaktion des Körpers, sowie Stoffwechselstörungen ausgelöst werden. Genetische Veränderungen am Muskel führen ebenfalls zu Muskelerkrankungen (Myopathien).

Darüber hinaus können auch im Rahmen von Tumorerkrankungen oder bei Erkrankungen des Gehirns Muskelerkrankungen auftreten.

Es gibt aber auch Muskelerkrankungen, die im Rahmen von Störungen im Energiestoffwechsel der Muskelzelle auftreten.

Entzünfliche Muskelerkrankungen

Die durch eine Entzündung ausgelöste Muskelerkrankung nennt man Myositis (Endung -itis bedeutet Entzündung). Diese Gruppe von Erkrankungen kann durch Erreger oder durch Autoimmunreaktionen (Fehlsteuerung der körpereigenen Abwehr) ausgelöst werden. Sie beginnen meist mit einem Muskelkatergefühl.

Häufig sind die körperstammnahen Muskelgruppen (Oberarme, Oberschenkel) beteiligt, aber auch die Schulter- und Nackenmuskulatur kann betroffen sein. Ein Teil der Patienten klagt zusätzlich über eine Schwäche der Schlund- und Atemmuskulatur.

Polymyositis
Sie beginnt mit einer allmählichen Muskelschwäche im Bereich der Beine (Oberschenkel), später sind die Arme betroffen. Zusätzlich treten Lähmungen der Oberarm- und Nackenmuskulatur auf. Ebenso werden Schmerzen in diesem Bereich angegeben.

Dermatomyositis
Diese Erkrankung ist eine Kombination von Hauterkrankung und Muskelerkrankung. Hauptmerkmal ist ein violettfarbiger Ausschlag im Bereich des Gesichtes, der Arme, der Knie und der vorderen Brust- und Halsregion; überall dort, „wo die Sonne draufscheint“. Diese Erkrankung verläuft rascher als die Polymyositis. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Einschlusskörperchenmyositis
Hier kommt es zusätzlich zu  Lähmungen der Muskulatur an Unterschenkeln/Füßen und Unterarmen/Händen sowie einer Reduzierung der Muskelmasse. In der Muskelbiopsie finden sich mikroskopisch die typischen Einschlusskörperchen.


Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Neurologen, Neurochirurgen und Neuroradiologen

rzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medfhrer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere rzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service