Schliessen


medführer Startseite » Haut und Haar » Geschlechtskrankheiten » Lymphogranuloma venereum

Lymphogranuloma venereum

Lymphogranuloma venereum


Lymphopathia venerea (auch Lymphogranuloma venereum, Lymphogranulomatosis inguinalis oder Nicolas-Durand-Favre-Krankheit) ist eine in den Tropen häufiger vorkommende sexuell übertragbare Erkrankung. Hierzulande höchstens durch Seeleute eingeschleppt, tritt die Infektion in Hafenstädten etwas häufiger auf. Sie gehört zu der Gruppe der Chlamydien-Infektionen.

Symptome der Lymphogranuloma venereum


Es bilden sich kleine und schmerzlose Geschwüre an den Kontaktstellen, die nach etwa zwei Wochen wieder verschwinden. Anschließend schwellen die Lymphknoten in der Genital- und Leistengegend bei Männern, bei Frauen im Anogenitalbereich (Bereich Anus und Genitalien) schmerzhaft an. Manchmal färbt sich die Haut an dieser Stelle blau-rot.

Bleibt diese Erkrankung unbehandelt, so kann es nach Jahrzehnten zu einem Verschluss im Lymphsystem kommen. Chronische Geschwüre im Darm- und Genitalbereich sind ein deutliches Zeichen einer weit fortgeschrittenen Erkrankung. Zu den allgemeinen Symptomen zählen Fieber, Gelenk-, Muskel- und Kopfschmerzen, ähnlich wie bei einer Grippe.

Spezielle Laboruntersuchungen von Abstrich-Material und Urin können Antikörper gegen die Erreger nachweisen.

Behandlung der Lymphogranuloma venereum


Therapie mit speziellen Antibiotika, wobei der Partner ebenfalls mit behandelt werden sollte. Das Antibiotikum muss u. U. über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Anschließend sollte ein erneuter Labortest vorgenommen werden, um sicherzustellen, dass die Infektion beseitigt ist. In der heutigen Zeit sind die Heilungsaussichten für Chlamydien-Infektionen dank der großen Palette vorhandener Antibiotika sehr gut. Wichtig ist in jedem Fall präventive Maßnahmen zu ergreifen, um Spätfolgen auszuschließen.

Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen?

Keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr. Aber auch das Verwenden von Kondomen kann nicht als absoluter Schutz angesehen werden. Wichtig ist auch die körperliche Hygiene. Kondomwechsel bei Wechsel Anal- und Vaginalverkehr.


Weitere Informationen finden Sie unter geschlechtskrankheiten.de

Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Dermatologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service