Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medfhrer Startseite » Kinderheilkunde / Pdiatrie » Krankheiten » Wundstarrkrampf (Tetanus) » Hintergrund / Einleitung

Wundstarrkrampf (Tetanus) - Hintergrund / Einleitung

Wundstarrkrampf (Tetanus)

Was macht Ihr Kind krank?
Bakterien der Art Clostridium tetani

Wie wird der Erreger übertragen?
Über offene, verunreinigte Wunden, da der weltweit verbreitete Erreger in der Erde vorkommt

Wann bricht die Krankheit aus?
3 bis 21 Tage nach Ansteckung


Welche Symptome zeigt das kranke Kind?

  • 1 bis 5 Tage lang Krämpfe der Kau- und Gesichtsmuskulatur, teilweise auch des Nackens, des Rumpfs und der Gliedmaßen
  • 3 bis 4 Wochen lang schmerzhafte Muskelkrämpfe am ganzen Körper; Herzrasen
  • Phase der Genesung: 3 bis 8 Wochen
  • Komplikationen: Lähmung der Atem- und Kehlkopfmuskulatur, Koma, Herzkammerflimmern und Herzstillstand

Wie können Sie Ihr Kind schützen?
Den einzig wirksamen Schutz vor dieser Infektionskrankheit bietet die Impfung, denn trotz Behandlung mit modernen Therapieverfahren verläuft die Krankheit in 30 Prozent der Fälle tödlich.

Impfschutz: Kombinationsimpfstoffe; Nach Grundimmunisierung im Säuglingsalter sollte der Impfschutz regelmäßig nach STIKO-Empfehlung erneuert werden.

Artikelinformationen zu Wundstarrkrampf (Tetanus)
Als Autor anmelden

Weiter lesen


Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Kinderarzt

rzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medfhrer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere rzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Informationen rund ums Kind

Ausführliche Informationen für Eltern finden sie auf t-online.de.