Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Neurologie » Krankheiten » Schädigungen des peripheren Nervensystems » Hintergrund / Einleitung

Schädigungen des peripheren Nervensystems - Hintergrund / Einleitung

Unter dem Begriff peripheres Nervensystem werden alle Nerven, die außerhalb von Gehirn und Rückenmark (also außerhalb des zentralen Nervensystems) liegen, zusammengefasst.

Bei Nervenschädigungen treten neben Gefühlsstörungen wie z.B. Überempfindlichkeit (bei chronischer Druckschädigung) auch Störungen in der Beweglichkeit und eine Muskelschwäche auf. Es kommt zur Abnahme der Muskulatur (Atrophie). Weiterhin bestehen Störungen der Schweißsekretion. Bei einer akuten, vollständigen Nervenverletzung tritt eine sofortige Lähmung mit einem Taubheitsgefühl ein.

Die häufigste Verletzung im Bereich der Armnerven ist die des N. ulnaris. Bei Frauen kommt es häufig zur Druckschädigung des N. medianus im Bereich der Hand, dem sog. Karpaltunnelsyndrom. Am Bein ist sehr oft der N. peroneus verletzt. Männer sind davon häufiger betroffen als Frauen.


Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Neurologen, Neurochirurgen und Neuroradiologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service