Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Neurologie » Krankheiten » Querschnittslähmung » Hintergrund / Einleitung

Querschnittslähmung - Hintergrund / Einleitung

Querschnittslähmung


Zu einer Querschnittslähmung – auch Querschnittssyndrom genannt – kommt es durch eine Schädigung des Rückenmarks bei der die Nervenleitung im Rückenmark unterbrochen wird. Mögliche Ursachen einer Querschnittslähmung sind Unfälle und entzündliche Erkrankungen. Zu den Symptomen einer Querschnittslähmung gehören Gefühlsstörungen, Herz-Kreislaufstörungen, leichte bis vollständige Lähmungen in den Beinen und auch Amen sowie Blasen- und Mastdarmstörungen.

Ursachen einer Querschnittslähmung


Die Ursachen einer Querschnittslähmung können sehr unterschiedlich sein. Einer der häufigsten Ursachen für eine Querschnittslähmung ist der Unfall. Hierbei kann es z.B. durch den Bruch eines Wirbelkörpers und bei Verschiebung der Wirbel zu einer Durchtrennung bzw. Quetschung des Rückenmarks kommen. Aber auch bei anderen Erkrankungen wie z.B. entzündlichen Prozessen kann eine Querschnittslähmung auftreten. Eine der bekanntesten Ursachen ist die Kinderlähmung. Durch die Impfung ist diese jedoch sehr selten geworden. Es gibt aber auch entzündliche Erkrankungen wie das Gullian-Barre-Syndrom und die Multiple Sklerose die durch körpereigen vermittelte Entzündungsprozesse zu einer Rückenmarksentzündung führen können.

Ebenfalls können degenerative Veränderungen zu einer Querschnittslähmung führen. An erster Stelle wäre hier die zervikale Spinalkanalstenose genannt. Hierbei kommt es durch degenerative Veränderungen im Bereich des Rückenmarkskanals zu einer Enge mit nachfolgender Schädigung des Rückenmarks. Aber auch Tumore (sowohl gutartige als auch bösartige) können durch Druck und Verschiebung des Rückenmarks zu einer Querschnittslähmung führen. Wenn es zu einer akuten Lähmung kommt, kann die Ursache einer Querschnittslähmung auch ein Schlaganfall des Rückenmarks sein.

Fest steht, dass eine Querschnittslähmung einen Notfall darstellt und schnellstmöglich ärztlich behandelt werden sollte.

Artikelinformationen zu Querschnittslähmung
Autor
Autor

PD Dr. med. Rolf Malessa

Zur Webseite
Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Neurologen, Neurochirurgen und Neuroradiologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service