Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Alten- und Pflegeheime » Pflege-Ratgeber » Leistungen der Pflegeversicherung: Pflegestufen » Widerspruch einlegen

Leistungen der Pflegeversicherung: Pflegestufen - Widerspruch einlegen

Widerspruch gegen eine Pflegestufe einlegen


Pflegebedürftige sind auf eine angemessene Einstufung in eine Pflegestufe angewiesen, um die finanzielle Unterstützung zu erhalten, die ihnen zusteht. In einigen Fällen kommt es vor, dass eine angestrebte Pflegestufe durch die Überprüfung des MDKs abgelehnt wird. Oftmals wird dem Prüfer in der kurzen Zeit der Begutachtung die Pflegesituation nicht ersichtlich.

Mit dem Einstufungsbescheid bekommen Sie eine Rechtsmittelbelehrung, die besagt, dass Sie innerhalb eines Monats Widerspruch einlegen können. Ein Widerspruch kann zunächst einmal ohne Begründung eingereicht werden. Es wird nur mitgeteilt, dass der Antragsteller mit der Einstufung nicht einverstanden ist und einen Widerspruch einlegt. Mit diesem Widerspruchsschreiben sollten Sie sofort das komplette Pflegegutachten anfordern. Sie können nachlesen, welcher Hilfebedarf durch den Gutachter mit welchem Zeitaufwand anerkannt worden ist und welcher nicht. Dies ist hilfreich, um nicht anerkannte Pflegeleistungen im Widerspruch genau zu beschreiben. Weitere unterstützende Unterlagen, die Sie dem Widerspruchsschreiben beilegen sollten, sind:
  • ein Pflegetagebuch. Am besten eignet sich eine Begründung durch Vorlage eines Pflegetagesbuchs, in dem der tatsächliche Hilfebedarf dokumentiert ist.
  • ärztliche Atteste, Krankenhausberichte oder andere medizinische Stellungnahmen, die als Argumentationsgrundlage für den tatsächlichen Pflegebedarf hilfreich sind
  • die Pflegedokumentation eines Pflegedienstes oder Alten- und Pflegeheims
Die Chancen die angemessene Einstufung aufgrund eines Widerspruchs durchzusetzen sind gut, wenn der Pflegebedarf tatsächlich höher ist als vom Gutachter angenommen und die Gründe nachvollziehbar dargelegt werden.

Durch den Widerspruch wird derselbe Gutachter nochmals prüfen, ob er einer Höherstufung zustimmen kann. Ist er nicht der Meinung, wird ein Zweitgutachter hinzugezogen. Eine Ablehnung des Widerspruchs ohne Hausbesuch ist nur in Ausnahmefällen rechtsgültig.

Als Autor anmelden

Pflegeheim finden


Für Senioren- und Pflegeheime

Modernes Online-Marketing für Ihr Seniorenheim oder Ihr Pflegeheim.


Empfehlen Sie Ihr Pflegeheim

medführer Arztbewertung

Geben Sie Ihrem Pflegeheim ein Feedback und empfehlen Sie es anderen Senioren und Angehörigen weiter.