Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Orthopädie » Krankheiten » Osteoporose (Knochenschwund) » Diagnose

Osteoporose (Knochenschwund) - Diagnose

Wie wird die Diagnose einer Osteoporose gestellt?

Um Knochenbrüche zu vermeiden, sollte ein Osteoporoserisiko so früh wie möglich erkannt werden. Besondere Bedeutung kommt hierbei der Knochendichte zu. Diese sollte mit der DXA-Methode gemessen werden.

Zwar stehen heute eine ganze Reihe von Messmethoden zur Erfassung der Knochendichte zur Verfügung, jedoch ist die DXA-Methode die einzige von internationalen Gesundheitsbehörden anerkannte Methode zur Messung der Knochendichte.

Alle Empfehlungen der medizinischen Gesellschaften beruhen auf dieser Methode. Die Ergebnisse anderer Methoden ergeben – auch wenn es manchmal so aussieht – keine vergleichbaren Werte. Die DXA-Methode ist ein Röntgenverfahren mit besonders niedriger Strahlenbelastung. Liegt der Knochendichtewert (T-Wert) unterhalb von -2,5, ist von einer vermehrten Knochenbrüchigkeit und dem Vorliegen einer Osteoporose nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation auszugehen.

Die Knochendichte ändert sich in der Regel nur sehr langsam. Liegt eine Osteoporose vor und wird diese therapiert, sollte eine Wiederholungsmessung in 2-jährigen Abständen erfolgen. Bei Patienten, die Kortisonpräparate einnehmen müssen, sollte die Kontrollmessung bereits nach 6-12 Monaten erfolgen. Um Osteoporose richtig diagnostizieren zu können, sind neben der Knochendichtemessung auch Laboruntersuchungen notwendig. Diese dienen vor allem dazu, andere Erkrankungen – auch bösartige Erkrankungen, die ebenfalls mit einer erniedrigten Knochendichte einhergehen, erkennen zu können.

Finden sich bei Untersuchungen keine Auffälligkeiten und ist die Knochendichte erniedrigt, so ist von der am häufigsten auftretenden Osteoporose, der Osteoporose nach den Wechseljahren auszugehen.


Als Autor anmelden

Spezialisten finden


Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular


Anzeigen Service