Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Herz / Gefäße » Arzt & Klinik Suche » DRK-Krankenhaus Neuwied » Schwerpunkte - Leistungen

DRK-Krankenhaus Neuwied _307870_3

Gefäßchirurgie in Neuwied - Rheinland-Pfalz Premium-Darstellung _3_ _3_ _3_ _3_ Siegel
  • Drucken
  • Senden

nach oben

Behandlungsschwerpunkte

Leistungen

  • Krampfadern und offenen Beinen
  • Arteriosklerose, Gefäßverschlüssen und Gefäßersatzverfahren
  • Erweiterungen der Bauchschlagader
  • Gefäßverengungen im Bereich der Halsschlagader
  • Gefäßverengungen mit OP- und Kathetertechniken (Gefäßstütze)
  • Anlage von Dialyseshunts


    Behandlung deabetischer Füße in Zusammenarbeit mit der Abteilung Innere Medizin.
  • nach oben

    Eingriffe (ambulant / stationär)

    Behandelte Patienten

    Fallzahlen (Einfachzählung)

    2015 2016
      ambulant
      stationär
    #

    TOP- Diagnosen nach ICD

    • 2016
    • 2015
    • yes
    • yes
    • Atherosklerose
    • yes
    • yes
    • Varizen der unteren Extremitäten
    • yes
    • yes
    • Aortenaneurysma und -dissektion
    • yes
    • yes
    • Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis
    • yes
    • yes
    • Arterielle Embolie und Thrombose
    • yes
    • yes
    • Verschluss und Stenose präzerebraler Arterien ohne resultierenden Hirninfarkt
    • yes
    • yes
    • Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]
    • yes
    • yes
    • Chronische Niereninsuffizienz
    • yes
    • yes
    • Komplikationen durch Prothesen, Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen
    • yes
    • yes
    • Ulcus cruris, anderenorts nicht klassifiziert
    #

    TOP-Behandlungen/-Operationen nach OPS

    • 2016
    • 2015
    • yes
    • yes
    • Amputation und Exartikulation Fuß
    • yes
    • yes
    • Inzision an Muskel, Sehne und Faszie
    • yes
    • yes
    • Andere Operationen in der Bauchregion
    • yes
    • yes
    • Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
    • yes
    • yes
    • Amputation und Exartikulation untere Extremität
    • yes
    • yes
    • Anlegen eines arteriovenösen Shuntes
    • yes
    • yes
    • Inzision, Embolektomie und Thrombektomie von Blutgefäßen
    • yes
    • yes
    • Andere Operationen an Blutgefäßen
    • yes
    • yes
    • Anlegen eines anderen Shuntes und Bypasses an Blutgefäßen
    • yes
    • yes
    • Anlegen eines arteriovenösen Shuntes
    nach oben

    Besonderheiten in der Diagnostik

    Das Gefäßzentrum verfügt über folgende diagnostische Möglichkeiten:

  • Doppler- und Farbduplex
  • Phlebologie
  • Angiographie
  • Magnetresonanz-Angiographie
  • Herzkatheterlabor
  • Echokardiographie
  • Computertomographie

    Flankierend können Risikofaktoren und Begleiterkrankungen diagnostiziert und therapiert werden:

    Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein Schmerzempfinden mehr, dadurch werden Verletzungen meist nicht wahrgenommen. Folge: kleine Wunden, die sich entzünden und schlecht heilen. Der diabetische Fuß ist Folge eines schlecht eingestellten Diabetes mellitus.

    Offene Beine: Venöse Erkrankung mit nicht mehr Richtung Herz gerichteten Blutfluss. Das Blut staut sich. Der dadurch entstehende Druck lässt die Haut und das Gewebe hochgradig empfindlich werden. Eine kleine Kratzwunde oder ein Insektenstich kann bereits zu einer nicht heilenden Wunde führen, die sich vergrößert bis eine große Gewebsschädigung vorliegt.

    Dialyse-Shunts: Dauergefäßzugang für Menschen, die regelmäßig Blutwäsche (Dialyse) bekommen.

    Verengung der Halsschlagader: Kann zu Durchblutungsstörungen des Gehirns und dadurch zu einem Schlaganfall führen. Eine Schädigung des Gehirns durch Sauerstoffmangel kann die Folge sein.

    Bauchaortenaneurysma: Aussackung der Schlagader (Arterie) innerhalb der Nierenarterien. Kann plötzlich platzen und der Patient kann verbluten. Außerdem können sich Blutgerinnsel bilden, die zu akuten Gefäßverschlüssen in den Beinen führen.

    Schaufensterkrankheit: Durchblutungsstörungen in den Beinen. Folgen: Schmerzen beim Gehen. Daher stammt auch der umgangssprachliche Ausdruck "Schaufensterkrankheit" (man tut so, als bleibe man nur stehen, um in ein Schaufenster zu schauen und versucht dadurch, die Erkrankung zu verheimlichen).

    Krampfadern: Vergrößerte, kranke Venen in den Beinen.
  • nach oben

    Leistungen (Diagnostik / Therapie)

    Diagnostisches Leistungsspektrum

    • Angiographische Diagnostik
    • CT-Angiographie
    • CW-Doppler-Sonographie
    • Duplex-Sonographie
    • Diabetologische Diagnostik
    • Fistel- und Gefäßmalformationsdiagnostik
    • Intraarterielle digitale Subtraktionsangiographie (DSA)
    • Kardiologische Diagnostik
    • Kontrastmittelverstärkte Magnetresonanztomographie
    • Laufbandergometrie
    • Nephrologische Diagnostik

    Therapeutisches Leistungsspektrum

    • Aneurysmatherapien
    • Anwendung von Embolieprotektionssystemen
    • Bauchaortenprothesen
    • Behandlung von Stenosen intrakranieller Gefäße
    • Gefäßdesobliterationen operativ
    • Hybridchirurgie
    • Medikamentöse Therapien von Gefäßerkrankungen
    • Patcherweiterungen der Gefäße
    • Periphere Bypasschirurgie
    • Perkutan transluminale Angioplastie (PTA)
    • Stentimplantationen
    • Sympathektomie
    • Verfahren der Thrombendarteriektomie

    Kontakt zur Klinik

    Rufen Sie direkt die Klinik an, um einen Termin zu vereinbaren oder senden Sie eine E-Mail. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

    E-Mail senden
    Kontaktformular

    Ärztliche Leitung

    Dr. med.  Jens Andrick
    Dr. med. Jens Andrick

    Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie

    Lage und Anfahrt

    z.B.: Musterstr. 5, 12345 Musterstadt