Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medfhrer Startseite » Neurologie » Diagnose/Vorsorge » MEP (Motorisch evozierte Potentiale)

MEP (Motorisch evozierte Potentiale)

MEP (Motorisch evozierte Potentiale)

Bei dieser Untersuchung wird die Bewegungsbahn geprüft. Sie beginnt im Gehirn und endet an entsprechenden Muskeln (z.B. Arm- oder Beinmuskeln).

Über einen magnetischen Impuls (mittels Magnetspule, siehe unten) wird ein Reiz auf das Gehirn oder aus dem Rückenmark austretende Nervenwurzeln gegeben (Magnetimpuls).

Die Antwort auf diesen Reiz wird von den entsprechenden Muskeln abgeleitet.

MEP

MEP













Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Neurologen, Neurochirurgen und Neuroradiologen

rzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medfhrer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere rzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service