Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Krebs / Onkologie » Arzt & Klinik Suche » KMG Klinikum Luckenwalde » Schwerpunkte - ICD/OPS - Leistungen

KMG Klinikum Luckenwalde _372357_3

Prostatakarzinomzentrum in Luckenwalde - Brandenburg Premium-Darstellung _3_ _3_ _3_ _3_ Siegel
  • Drucken
  • Senden
  • Kontakt
  • Über uns
  • Abteilungen
  • Schwerpunkte - ICD/OPS - Leistungen

nach oben

Onkologische Behandlungsschwerpunkte des Klinikums

  • Offen-chirurgische retropubische radikale Prostatektomie mit Lymphknotenentfernung und potenzerhaltender nerve-sparing-Technik
  • Minimalinvasive laparoskopische radikale Prostatektomie („Schlüsselloch-Methode“) mit Lymphknotenentfernung und potenzerhaltender nerve-sparing-Technik
  • Laparoskopische Lymphknotenentfernung perkutane Strahlentherapie Brachytherapie (Seeds) Hormontherapie
  • Medikamentöse Tumortherapie inkl. Chemotherapie
  • Active surveillance-Strategie
  • Palliative Resektion der Prostata inkl. Laser-Resektion supportive Therapie (Schmerztherapie, Palliativmedizin, Psychoonkologie)
  • Adjuvante Strahlentherapie Salvage-Strahlentherapie (Bestrahlung der Prostata nach Versagen anderer Therapien, z. B. nach hoch intensivem fokussiertem Ultraschall - HIFU)
  • PSA-Monitoring Salvage-Prostatektomie (Entfernung der Prostata nach Versagen einer Strahlentherapie)
  • Salvage-Brachytherapie (interne Strahlentherapie nach Versagen anderer Therapien, z. B. nach einer Strahlentherapie)
nach oben

Eingriffe (ambulant / stationär)

Behandelte Patienten

Operative Eingriffe (Einfachzählung)

2015 2016
80 - 90  Radikal-chirurgische Therapie des Prostatakarzinoms pro Jahr (Primärfälle)

Behandelte Patienten

Behandlungen/Eingriffe (Einfachzählung)

2015 2016
  stationär
  ambulant
#

TOP- Diagnosen nach ICD

  • 2016
  • 2015
  • yes
  • yes
  • Prostatakrebs
  • yes
  • yes
  • Bösartige Neubildung der Harnblase
  • yes
  • yes
  • Prostatahyperplasie (Prostatavergrößerung)
  • yes
  • yes
  • Nieren- und Ureterstein
  • yes
  • yes
  • Harnflussstörung (Obstruktive Uropathie und Refluxuropathie)
  • yes
  • yes
  • Krebs der Niere, ausgenommen Nierenbecken
  • yes
  • yes
  • Zystitis
  • yes
  • yes
  • Nicht näher bezeichnete Hämaturie
  • yes
  • yes
  • Sonstige Krankheiten des Harnsystems
  • yes
  • yes
  • Sonstige Krankheiten der Harnblase
#

TOP-Behandlungen/-Operationen nach OPS

  • 2016
  • 2015
  • yes
  • yes
  • Transurethrale Entfernung und Zerstörung von Prostatagewebe (Exzision und Destruktion)
  • yes
  • yes
  • Manipulationen an der Harnblase
  • yes
  • yes
  • Harnröhren- und Blasenspiegelung (Urethrozystoskopie)
  • yes
  • yes
  • Transurethrale Einschnitt, Entfernung oer Zerstörung von (erkranktem) Gewebe der Harnblase
  • yes
  • yes
  • Einlegen, Wechsel und Entfernung einer Ureterschiene (Ureterkatheter)
  • yes
  • yes
  • Transrektale Biopsie an männlichen Geschlechtsorganen
  • yes
  • yes
  • Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie [ESWL] von Steinen in den Harnorganen
  • yes
  • yes
  • Wechsel und Entfernung eines Nephrostomiekatheters
  • yes
  • yes
  • Ureterotomie (Öffnung des Harnleiters), perkutan-transrenale und transurethrale Steinbehandlung
  • yes
  • yes
  • Radikale Prostatovesikulektomie (Entfernung von Prostata und Bläschendrüsen)
nach oben

Leistungen (Diagnostik / Therapie)

Regelleistungen

  • Interdisziplinäre Fallbesprechungen
  • Krebsselbsthilfegruppe
  • Psychologische Betreuung
  • Rehabilitative Weiterversorgung
  • Therapie nach Leitlinien der nationalen / internationalen Gesellschaften
  • Behandlungsprotokolle

Tumorzentrum

  • Follow-up Datenerhebung
  • Interdisziplinäre onkologische Tumorkonferenz
  • Patientenbefragung
  • Qualitätszirkel
  • Teilnahme an Studien
  • Zentrale Tumordokumentation
  • Externe Qualitätssicherung

Prävention, Vorsorge, Früherkennung, Ausbreitungsdiagnostik

  • Eigenes Labor
  • Endosonographie
  • Fremdlabor
  • Früherkennungsmaßnahmen
  • Humangenetische Beratung und Screening
  • Konventionelle Röntgenverfahren
  • MRT
  • Pathologie
  • Patientenberatung
  • PET
  • Sonographie
  • CT

Diagnostisches Leistungsspektrum des Zentrums

  • 18F-Cholin PET/CT
  • PCA3-Test (Biomarker)
  • Prostataspezifisches Antigen (PSA)
  • Protein-Muster-Diagnostik
  • Stadienbstimmung (Staging)
  • Saure Phosphatase (SP)

Therapeutisches Leistungsspektrum des Zentrums

  • Aktives Übewachen (interdisziplinär)
  • Chemotherapie
  • Hormontherapie
  • Strahlentherapie
  • Radikale Prostataektomie
nach oben

Sonstiges

  • LDR-Brachytherapie der Prostata
  • nach oben

    Weitere Schwerpunkte Ihrer Einrichtung

    Verantwortlicher Arzt
    Laparoskopie Herr Oberarzt Dr. Volko Ebeling
    Chemotherapie Frau Oberärztin Susanne Kloß
    Uro-Gynäkologie / Beckenbodenzentrum Frau Dr. Anna Maria Kacprzyk

    Kontakt zur Klinik

    Rufen Sie direkt die Klinik an, um einen Termin zu vereinbaren oder senden Sie eine E-Mail. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

    Direkte Telefon
    Kontaktaufnahme/Termin
    Schließen
    Telefon03371 699-261
    Fax03371 699-406
    E-Mail senden
    Kontaktformular

    Ärztliche Leitung

    Dr. med. Klaus Schenke
    Dr. med. Klaus Schenke

    Chefarzt und
    Facharzt für Urologie und Chirurgie

     Stephan Hill
    Stephan Hill

    Stellvertretender Zentrums-
    koordinator

    Zertifikat

    Infos zum Zertifikat
    Zertifikat

    Zertifikat

    Zertifikat

    Lage und Anfahrt

    z.B.: Musterstr. 5, 12345 Musterstadt