Schliessen


medführer Startseite » Orthopädie » Diagnose/Vorsorge » Orthopädie, Unfallchirurgie, Rheumatologie

Diagnose und Vorsorge - Orthopädie, Unfallchirurgie, Rheumatologie

ArthroseVorsorge- und Untersuchungsmethoden in der Orthopädie / Unfallchirurgie


Zur Prävention und Diagnose orthopädischer Erkrankungen und Verletzungen stehen eine Vielzahl von Vorsorge- und Untersuchungsmethoden zur Verfügung. Dabei kommen insbesondere bildgebende Verfahren zum Einsatz, um Erkrankungen, Verletzungen sowie Form- und Funktionsfehler des aus Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen bestehenden Stütz- und Bewegungsapparates zu diagnostizieren.

Zu den wichtigsten bildgebenden Diagnoseverfahren in der Orthopädie und Unfallchirurgie gehören die Röntgenuntersuchung, die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) und die Kernspintomographie (Magnetresonanztomographie). Darüber hinaus können in der orthopädischen Diagnostik auch Verfahren wie die Knochendichtemessung, die Knochenszintigraphie und die Punktion oder Spiegelung von Gelenken zum Einsatz kommen.

In der Rubrik Diagnose und Vorsorge unseres medführer-Fachportals Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie finden Sie ausführliche Information zu den Vorsorgemethoden und Diagnoseverfahren im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie.


Als Autor anmelden

Statements zum Klinik-Führer Orthopädie/Unfallchirurgie

GradingerProf. Dr. med. R. Gradinger
"Die ausführliche, qualitätsgesicherte und wertneutrale Präsentation sowie die transparente Vergleichsmöglichkeit von medizinischen Leistungen ist seit Jahren ein besonderes Merkmal von medführer."

EkkernkampUniv.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp
„Der medführer Orthopädie/ Unfallchirurgie ist mit seiner Informationstiefe und Liebe zum Detail Abbild der neuen Zeit und wegweisend in der Darstellung."



Für Kliniken und Ärzte

Sie möchten auch im Orthopädie- und Unfallchirurgie-Führer mit einer Premium-Präsentation als Klinik oder Endoprothetikzentrum geführt werden?


Die Deutschen Klinik-Führer