Schliessen


medführer Startseite » Herz / Gefäße » Arzt & Klinik Suche » Universitätsklinikum des Saarlandes » Über uns

Universitätsklinikum des Saarlandes _301604_3

Kardiologie in Homburg/Saar - Saarland Premium-Darstellung _3_ _3_ _3_ _3_
  • Drucken
  • Senden
  • Kontakt
  • Über uns
  • Arzt/Team
  • Schwerpunkte - ICD/OPS - Leistungen
  • Bewerten

nach oben

Allgemeine Informationen / Wir über uns

Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Michael Böhm avancierte die Klinik zu einer führenden universitären kardiolo­gischen Schwerpunkteinrichtung.
Drei Herzkatheterplätze mit biplaner Röntgenanlage sowie eine monopla­ne Durchleuchtungs­einheit werden auch von der Klinik für Pä­diatrische Kardiologie genutzt. Die internistische Intensivmedizin (12 Betten) ist hier angesiedelt, wobei Herz-/Kreislauf-Unterstützungssysteme vorgehalten werden.

Als Zuweisungszentrum für instabile Coronarsyndrome sind sofortige invasive kardiologische Interventionen möglich. Revaskularisierungen, Valvuloplastien, Verschlüsse von Herzscheidewand­defekten, Katheterablationen komplexer Herzryhthmusstörungen wie z.B. Vorhofflimmern; Schrittmacher- und Defibrillatorimplantationen sowie Resynchronisationstherapien durch biventrikuläre Aggregate gehören zum Standardtherapieangebot. Spezialambulanzen bieten innovative Therapiekonzepte an, Multinationale klinische Untersuchungen werden regelmäßig durchgeführt.
nach oben

Lage & Anfahrt Universitätsklinikum des Saarlandes

Anfahrt

Mit dem Auto

Aus Richtung Mannheim bzw. Saarbrücken:
Autobahn A6 Ausfahrt Homburg/Saar, Richtung Homburg abbiegen, der Beschilderung Kliniken/ Universitätskliniken folgen

Aus Richtung Trier bzw. Koblenz:
Autobahn A8 bis Autobahnkreuz Neunkirchen/Saar, dort wechseln auf die Autobahn A6 in Richtung Mannheim bis zur nächsten Ausfahrt Homburg/Saar, dann wie oben

Aus Richtung Karlsruhe/Pirmasens:
Bundesstraße 10, anschließend ab Pirmasens Autobahn A 8 bis zur Ausfahrt Einöd, über die Bundesstraße 423 nach Homburg und dann der Beschilderung Kliniken/ Universitätskliniken folgen

Parkmöglichkeit besteht im Parkhaus am Haupteingang des Klinikums. Innerhalb des Klinikums können Sie den kostenlosen Klinikbus benutzen, der von 7:00 bis 16:00 Uhr im 15-Minuten-Takt verkehrt.

Für Patienten, die stationär aufgenommen oder abgeholt werden, stehen in unmittelbarer Nähe der Kliniken im Innenbereich gebührenpflichtige Kurzparkplätze zur Verfügung. Es handelt sich dabei um je einen Parkbereich mit mehreren Stellplätzen im Bereich der Inneren Medizin II, Augenklinik, Frauen-/Kinderklinik, Nervenklinik, Neurochirurgie, Nuklearmedizin und Rechtsmedizin. Hier können Fahrzeuge maximal eine Stunde gegen eine Gebühr von 1 Euro pro Stunde abgestellt werden.

Mit der Bahn:

InterCityExpress/ EuroCity ab Mannheim oder Saarbrücken,
vom Bahnhof mit dem Taxi zum Klinikum (Fahrzeit ca. 10 Minuten) oder dem Stadtbus Linie 511 bzw. Linie 512 zum Klinikum

Stadtbus Linie 511

Abfahrt Hauptbahnhof ab 5:45 Uhr alle 30 Min.

Stadtbus Linie 512

Abfahrt Hauptbahnhof ab 5:36 Uhr alle 30 Min.

Klinikbus Linie 560 (kostenlos)

Mo.-Fr. Abfahrt am Haupteingang von 7:00 bis 16:00 Uhr alle 15 Min.

Lageplan: Link

nach oben

Leitung des Gesamtklinikums

Vorsitzender und Ärztlicher Direktor

  • Prof. Dr. Prof. Dr. Wolf-Ingo Steudel

Dekan der Medizinischen Fakultät

  • Prof. Dr. Michael D. Menger

Kaufmännischer Direktor

  • Ulrich Kerle

Pflegedirektor

  • Paul Staut
nach oben

Zimmerausstattung

  • Normalstationen: 2- und 3-Bett-Zimmer
  • Privatstation: 1- und 2-Bett-Zimmer
  • Alle Zimmer sind ausgestattet mit Schwesternruf, Fernsehen, Telefon, WLAN auf Wunsch für Laptop-Nutzer
nach oben

Besondere Serviceleistungen

  • Parkhaus
  • unentgeltlicher Klinikbus
  • Dolmetscherdienst
  • Klinikseelsorge
  • Sozialdienst
  • Ernährungs- bzw. Diätberatung
  • kleine Einkaufszeile
  • mehrere Kioske
  • „Grüne Damen“
  • Patientenbibliothek
  • Spaziermöglichkeiten im Park
  • usw.
nach oben

Klinikarten

  • Universitätsklinikum
nach oben

Wissenschaft

Durch kardiovaskuläre Forschung soll garantiert werden, dass alle Patienten eine medizinische Versorgung auf internationalem Spitzenniveau erhalten. Folgende Projekte an der Klinik für Innere Medizin des UKS werden schwerpunktmäßig behandelt:
  • Entstehungsmechanismen der Herzmuskelschwäche und Betreuungsmöglichkeiten von – insbesondere auch älteren – Patienten.
  • Bedeutung und Mechanismen körperlichen Trainings bei der Atherosklerose und bei Herzmuskelerkrankungen
  • Stammzelltherapie bei Herzinfarkt und Herzmuskelschwäche
  • Gefäßstützen und Ballons zur Verhinderung von Wiederverengungen erweiterter Herzkranzgefäße
  • Kontakte zwischen ausländischen Institutionen und Institutionen der Universität des Saarlandes.

Durch Kooperation mit renommierten internationalen Institutionen werden weitere viel beachtete Projekte gefördert.:
  • Kompetenznetzwerk Herzinsuffizienz mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Neue Mechanismen der Atherosklerose und neue Konzepte zur Therapie werden in den Forschungslaboratorien der Klinik für Innere Medizin III mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft erforscht.
  • Untersuchungen zur Pathophysiologie des Vorhofflimmerns, Modelle zum elektrischen und strukturellen Remodeling mit Unterstützung der DFG
  • Mit Hilfe der Deutschen Herzstiftung werden die Entwicklung und die Wirkung von Steroidhormonen auf den Verlauf einer Atherosklerose bei Herz-insuffizienz untersucht.
  • Mit Hilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft werden neue Mechanismen in der Wirkung von Stresshormonen auf das Pumpverhalten und die Strukturveränderungen bei koronarer Herzerkrankung und Herzinsuffizienz untersucht.
  • Durch Unterstützung der Ernst und Berta Grimmke-Stiftung, der Else Kröner-Fresenius-Stiftung und der Deutschen Herzstiftung werden Mechanismen des kardialen Pumpversagens und vaskuläre Mechanismen studiert.

Die Forschungsergebnisse werden auf nationaler und internationaler Ebene als wissenschaftlich hervorragend anerkannt.
nach oben

Qualitätssicherungsprogramme

Als besonderer Schwerpunkt wird die Erforschung von Krankheiten des Herzmuskels im Rahmen einer klinischen Forschergruppe durch die Deutsche For­schungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Die Mechanismen der Erkrankung sind bislang nicht ausreichend geklärt und die therapeutischen Maßnahmen entspre­chend begrenzt. Hier wird eine deutliche Qualitätsoptimierung angestrebt.

Ein weiterer, international beachteter Forschungsschwerpunkt sind der Entwurf und die Erprobung von Therapiekonzepten zur Behandlung von Gefäßverengungen mit neuartigen Ballon-Kathetern, Stents und Spezialbeschichtungen.

Relevante wissenschaftliche Erkenntnisse fließen leitliniengerecht in die neuesten Therapien mit ein und sollen den Patien­ten einen höchstmöglichen Therapiestandard bieten. Alle klinischen Schwerpunkte der Klinik werden von wissenschaftlichen Projekten begleitet und garantieren so, dass die international aktuellen Therapie-Strategien für die Patientenversorgung vorgehalten werden können. Es erfolgt leitliniengetreue Therapie nach Vorgabe der Fachgesellschaften. Teilnahme an in- und externem Benchmarking, verpflichtende Teilnahme am BQS-Verfahren.
nach oben

Stationen

Status Verantwortlicher Arzt
M302 IMC PD Dr. med. Andreas Link
M307 ICU PD Dr. med. Andreas Link
M304 Normalstation Dr. Eric Friedrich
M306 Privatstation Dr. med. Ingrid Kindermann
M308 Normalstation Prof. Dr. Christian Mewis
nach oben

Ambulanz / Spezialsprechstunde

Schrittmacher-Ambulanz

Alle Termine nach vorheriger Vereinbarung
06841 162 30 00
Herzinsuffizienz-Ambulanz

Alle Termine nach vorheriger Vereinbarung
06841 162 34 44
Rhythmologische Ambulanz

Alle Termine nach vorheriger Vereinbarung
Angiologische Ambulanz

Alle Termine nach vorheriger Vereinbarung
06841 162 32 89
Herzkatheter Ambulanz

Alle Termine nach vorheriger Vereinbarung
nach oben

Eng kooperierende Fachabteilungen

  • Alle weiteren Kliniken für Innere Medizin
  • Chirurgische Kliniken, speziell Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
  • Kooperationen mit zahlreichen internationalen universitären und außeruniversitären Einrichtungen
  • Umliegende Kliniken und Niedergelassene Ärzte (Einweiser)
  • Selbsthilfegruppen/ Behindertensport
  • nach oben

    Besondere apparative Ausstattung

    Gerät vorhanden
    EKG  
    Langzeit-EKG und -Bludruckmessung  
    Belastungs-EKG  
    Transthorakale-,transösophageale- und Belastungsechokardiographie  
    Elektrophysiologie (Kryoablation, 3D-Mapping-Systeme mit Fusion von MRT-Bildern)  
    Geräte der invasiven Kardiologie (z.B. Herzkatheterlabor inkl. intravaskulärem Ultraschall)  
    Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät  
    Kapillarmikroskopie  
    Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantation und -testung  

    In allen Checklisten bedeuten Ja  und Nein

    nach oben

    Kennzahlen

    • 77Bettenanzahl
    • 93,08Krankenschwestern/-pfleger
    • 14,03Fachärzte
    • 19,24Ärzte

    Kontakt zur Klinik

    Rufen Sie direkt die Klinik an, um einen Termin zu vereinbaren oder senden Sie eine E-Mail. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

    Direkte Telefon
    Kontaktaufnahme/Termin
    Schließen
    Telefon06841 1623-372
    Notfalltelefon06841 1623-000
    Fax06841 1623-369
    E-Mail senden
    Kontaktformular

    Ärztliche Leitung

    Prof. Dr. med. Michael Böhm
    Prof. Dr. med. Michael Böhm

    Klinikdirektor

    • Jetzt Anfrage senden!
      Zum Arzt / Team

    Zertifikat

    Infos zum Zertifikat
    Zertifikat

    Lage und Anfahrt

    z.B.: Musterstr. 5, 12345 Musterstadt

    Weitere Klinik-Abteilungen

    Zur Arzt- / Kliniksuche