Schliessen


medführer Startseite » Verdauung » Behandlungen » Verdauungserkrankungen und Stoffwechselerkrankungen

Behandlungen - Verdauungserkrankungen und Stoffwechselerkrankungen

Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Behandlungs- und Operationsmethoden der Gastroenterologie und Viszeralchirurgie


Die Gastroenterologie ist ein Teilbereich der Inneren Medizin und befasst sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Verdauungstraktes, bestehend aus der Mundhöhle, der Speiseröhre, dem Magen, dem Darm und dem After, und der mit diesem Trakt verbundenen Organe Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse.

Die operative Behandlung dieser gastroenterologischen Erkrankungen, sprich die operativen Eingriffe an den Organen des gesamten Verdauungstraktes und den mit diesem Trakt verbundenen Organen, wird als Viszeralchirurgie oder auch Bauchchirurgie bezeichnet. Darüber hinaus zählt auch die operative Behandlung der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse zur Viszeralchirurgie. Viszeralchirurgische Eingriffe umfassen unter anderem die Transplantation von Bauchhöhlenorganen und die Entfernung von Tumoren an den genannten Organen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen zu vielen Behandlungs- und Operationsmethoden der Inneren Medizin, Gastroenterologie und Viszeralchirurgie ausführliche Inhalte mit Illustrationen und Fotos bereit. Neben der genauen Beschreibung des Vorgehens finden Sie Informationen zu Komplikationen und Risiken, Voruntersuchungen, Nachbehandlungen und alternativen Methoden der Behandlung von Verdauungserkrankungen und Stoffwechselerkrankungen.


Als Autor anmelden

Spezialisten finden


Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Hernien-Portal

operation-hernien.de-Logo

Erfahren Sie auf dem neuen Deutschen Portal über Hernien und Operationen operation-hernien.de alles Wissenswerte über die verschiedenen Hernien-Arten und Hernien-Operationen sowie über Hernien-Zentren.