Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medfhrer Startseite » Zahnmedizin » Diagnose/Vorsorge » Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung

Ein strahlendes Lächeln ist immer noch die beste Visitenkarte für ein gewinnendes Auftreten. Um die Zähne schön und gesund zu erhalten, ist nicht nur tägliches Putzen Pflicht, auch eine professionelle Reinigung in regelmäßigen Abständen, gehört zur guten Zahnvorsorge dazu. Dennoch, auch bei Einhaltung aller zahnärztlichen Vorschriften, regelmäßige professionelle Reinigung inbegriffen, kann es auch den unterschiedlichsten Gründen zu Zahnverlust kommen. Und dann kann es für die Versicherten richtig teuer werden. Die Krankenkassen haben in den letzten Jahren ihre Leistungen in allen Bereich massiv zurück geschraubt und gerade im Bereich der Zahngesundheit treffen die Leistungskürzungen der gesetzlichen Krankenkassen viele Versicherte hart.

Um den kontinuierlich steigenden Eigenanteil bei Zahnbehandlungen und Zahnersatz zu reduzieren, gibt es aber die Möglichkeit, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Jedoch sollte jeder Patient seine eigene Zahngesundheit selbst bewerten können, um zu entscheiden, ob eine Zusatzversicherung infrage kommt. Es ist wichtig, zu überprüfen, ob das Leistungsspektrum der jeweiligen Versicherung auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Im Allgemeinen können die Leistungen einer Zahnzusatzversicherung in mehrere, große Bereiche unterteilt werden. Zum einen geht es um Zahnersatz allgemein in Form von Kronen, Brücken und Prothesen. Erweitert man diesen Begriff, kommt man zu einem kostspieligeren Segment - den Implantaten. Das sind in den Kieferknochen eingesetzte Fremdkörper, wenn der Zahnverlust unvermeidbar ist. Darüber hinaus decken Zusatzversicherungen oft auch die Kosten für Verblendungen und Füllungen aus Keramik oder Gold ab. Im einfachsten Fall werden bereits einfachere Zahnbehandlungen erstattet, wie die professionelle Zahnreinigung, Laser- und Wurzelbehandlungen. 

Die meisten Zahnzusatzversicherungen erstatten einen prozentualen Anteil des Rechnungsbetrags. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt hierbei ihren Festzuschuss und die Zusatzversicherung zahlt einen festgelegten Prozentanteil des Restbetrags. Oft ist jedoch ein jährlicher, maximaler Zuschuss in der Versicherungspolice festgelegt, der in den meisten Fällen jedoch von Jahr zu Jahr steigt.

Jeder Patient sollte sich im Vorfeld über seine gesundheitlichen Schwächen im Zahnbereich informieren, um die Zahnversicherung zu finden, die den Schwerpunkt auf die richtigen Leistungen legt. Das Internet bietet hierzu vielerlei Hilfestellung, indem viele Preis- und Leistungsvergleiche angeboten werden, die dem Versicherten helfen, den für ihn passenden Anbieter herauszufiltern. Ebenso gilt es, eventuelle Wartezeiten der jeweiligen Versicherung zu beachten.


Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Zahnarzt und Kieferorthopden

rzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medfhrer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere rzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service