Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Herz / Gefäße » Arzt & Klinik Suche » Ostseeklinik Schönberg-Holm » Über uns

Ostseeklinik Schönberg-Holm _317448_3

Kardiologische Reha in Schönberg (Ostseebad) - Schleswig-Holstein Premium-Darstellung _3_ _3_ _3_ _3_ Siegel
  • Drucken
  • Senden
  • Kontakt
  • Über uns
  • Arzt/Team
  • Schwerpunkte - ICD/OPS - Leistungen

nach oben

Allgemeine Informationen / Wir über uns

Die Ostseeklinik Schönberg-Holm ist eine Klinik zur stationären medizinischen Rehabilitation einschließlich Anschlussheilbehandlung / Anschlussrehabilitation und für Prävention. Sie versteht sich als Partner und Berater ihrer Patienten vor, während und nach deren Aufenthalt in der Klinik. Gemeinsam mit den Patienten werden individuelle Behandlungsangebote und Perspektiven zur Förderung der Gesundheit und Verbesserung der Lebensqualität, basierend auf bewährten Standards, erarbeitet.

Im Rahmen eines allgemeinen Heilverfahrens oder unmittelbar im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt behandeln wir Patienten mit Erkrankungen

  • des Herzens und des Kreislaufs,
  • der arteriellen Gefäße,
  • der Atmemwege,
  • des Stoffwechsels und
  • der Bewegungsorgane.

    Neben stationären und teilstationären Rehabilitationsmaßnahmen für Kranken-, Renten- und Privatversicherte ist die Durchführung ambulanter Vorsorgemaßnahmen (offene Badekur) möglich.
  • nach oben

    Lage & Anfahrt Ostseeklinik Schönberg-Holm

    Lage

    Die Ostseeklinik Schönberg-Holm liegt nur wenige Gehminuten vom Ostseestrand, inmitten der einzigartigen Salzwiesenlandschaft, etwa 20 km von der Landeshauptstadt Kiel entfernt. „Auf dem Holm“ ist ca. 3 km von der Kerngemeinde Schönberg und zwischen 1 und 3 km von den Ortsteilen Kalifornien, Brasilien und Schönberger-Strand entfernt. Alle Ortsbereiche wie auch der Ostseestrand sind zu Fuß, per Fahrrad oder auch mit dem Bus erreichbar.

    Anfahrt

    Mit dem Auto::

    Von der Autobahn A7 aus Richtung Norden

  • Am Autobahnkreuz Rendsburg von der A 7 auf die Autobahn A 210 in Richtung Kiel
  • Am Autobahnkreuz Kiel von der A 210 auf die Autobahn A 215
  • Abfahrt auf die B 76 Richtung Lübeck/Ostuferhafen
  • Abfahrt auf die B 502 Richtung Ostuferhafen
  • Weiter auf der B 502 Richtung Schönberg
  • Im Kreisverkehr 3. Ausfahrt Richtung Ostseeklinik

    Von der Autobahn A7 aus Richtung Süden

  • Am Autobahnkreuz Bordesholm von der A 7 auf die Autobahn A 215 in Richtung Kiel
  • Abfahrt auf die B 76 Richtung Lübeck/Ostuferhafen
  • Abfahrt auf die B 502 Richtung Ostuferhafen
  • Weiter auf der B 502 Richtung Schönberg
  • Im Kreisverkehr 3. Ausfahrt Richtung Ostseeklinik

    Aus Richtung Lübeck / Von der A 1

  • Autobahn A 1 bis Ausfahrt Neustadt/Holstein (Nord) auf die B 501 Richtung Schönwalde a.B. b. Weiter auf der B 501 bis Lütjenburg c. Im Kreisverkehr 3. Ausfahrt Richtung Schönberg d. Im Kreisverkehr 2. Ausfahrt (geradeaus)
  • Im Kreisverkehr 1. Ausfahrt Richtung Ostseeklinik

    Mit der Bahn:

  • Bis Kiel/Bhf
  • Kiel/Bhf mit Buslinie 200 nach Schönberg-Holm (Haltestelle direkt vor der Klinik)

  • nach oben

    Leitung des Gesamtklinikums

    Geschäftsführung

    • Thomas Fettweiß

    Pflegerische Leitung des Gesamtklinikums

    • Ricarda Fibiger
    nach oben

    Zimmerausstattung

    Die Patienten wohnen allein oder gemeinsam mit ihrer Begleitung in einem der 330 hochwertig eingerichteten Zimmer, die größtenteils über einen Balkon bzw. eine Terrasse verfügen. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC und Fön, Telefon, Schreibtisch mit Internetzugang (gegen Gebühr), Flachbildfernseher (gegen Gebühr) und Notrufanlage ausgestattet. Alle Zimmer sind für Allergiker geeignet.
    nach oben

    Anerkannte Kostenträger

    Alle Krankenkassen, Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften und Private Krankenversicherungen

    nach oben

    Besondere Serviceleistungen

  • ausschließlich Einzelzimmer, die die Mitaufnahme von Begleitpersonen ermöglichen
  • kostenlose Nutzung des Schwimmbades
  • hauseigene Küche mit allen Kostformen
  • wöchentlich wechselndes Freizeitprogramm
  • nach oben

    Qualitätssicherungsprogramme

    • DGPR
    • Externe Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung Bund
    • Interne Qualitätssicherung durch das Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (IQMG)
    • Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008
    nach oben

    Besondere apparative Ausstattung

    Gerät vorhanden
    Echo-Labor  
    Spiroergometrie  
    Röntgendiagnostik  
    Lungenfunktions-Labor  
    Herz-Kreislauf-Labor  
    Schlaflabor  

    In allen Checklisten bedeuten Ja  und Nein

    nach oben

    Zugelassene Behandlungsindikationen

    1. Zustand nach AICD-Implantation (Einpflanzung eines elektrischen Impulsgebers zur automatischen Behandlung lebensbedrohlicher Rhythmusstörungen)
    2. Zustand nach koronarer BypassOperation (operative Überbrückung der Herzkranzgefäße)
    3. Zustand nach interventioneller Therapie (PTCA einschließlich Stent-Implantation) (Aufweitung der Herzkranzgefäße mittels Herzkatheter einschließlich des Einsatzes einer Gefäßstütze)
    4. Zustand nach Herzklappenoperation
    5. Zustand nach sonstigen Herzoperationen
    6. Zustand nach entzündlichen Herzerkrankungen
    7. Koronare Herzkrankheit (Verengung der Herzkranzgefäße) mit und ohne früher abgelaufenem Herzinfarkt
    8. Kardiomyopathien (Herzmuskelerkranungen, die mit einer Fehlfunktion des Herzens einhergehen)
    9. Zustand nach Kunstherzimplantation
    10. Zustand nach akutem Herzinfarkt
    11. Biventrikuläre Schrittmacher (neue Therapiemöglichkeiten bei Herzschwäche für dafür geeignete Patienten)
    12. Herzmuskelschwäche unterschiedlicher Ursache
    13. Herzrhythmusstörungen aller Formen und Schweregrade
    14. Funktionelle Herzbeschwerden (nicht organisch bedingte Herzbeschwerden)
    15. Zustand nach Lungenembolie (Verschluss eines Lungengefäßes durch ein Blutgerinsel)
    16. Bluthochdruck
    nach oben

    Religionen

    Es steht allen Patienten ein Klinikseelsorger zur Verfügung. Gottesdienste werden unabhängig von der Konfession in der „Insel für die Seele“ angeboten.
    nach oben

    Aufnahmemöglichkeiten für Behinderte

    Nach Rücksprache bzw. mit Begleitperson. Behindertenfreundliche Ausstattung.
    nach oben

    Sprachkompetenzen

    • englisch
    • französisch
    • spanisch
    • russisch
    • polnisch
    nach oben

    Begleitpersonen

    • Die Mitaufnahme von Begleitpersonen im Patientenzimmer ist möglich
    • Die Begleitpersonen werden auf Wunsch mit in den Heilungsprozess eingebunden
    • Kostenlose Nutzung des Schwimmbades
    nach oben

    Kennzahlen

    • 110Bettenanzahl
    • 1,75MTA / MTRA
    • 10,0Pflegepersonal
    • 2Oberärzte
    • 3,6Assistenzärzte
    • 1,0Sozialarbeiter

    Kontakt zur Klinik

    Rufen Sie direkt die Klinik an, um einen Termin zu vereinbaren oder senden Sie eine E-Mail. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

    Direkte Telefon
    Kontaktaufnahme/Termin
    Schließen
    Telefon04344 37-1501 oder 1511
    Fax04344 37-7501
    E-Mail senden
    Kontaktformular

    Ärztliche Leitung

    Dr. Burkhard von Westernhagen
    Dr. Burkhard von Westernhagen

    Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie, Rettungsmedizin

    Zertifikat

    Infos zum Zertifikat
    Zertifikat

    Zertifikat

    Focus_2017.jpg

    Lage und Anfahrt

    z.B.: Musterstr. 5, 12345 Musterstadt