Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Verdauung » Arzt & Klinik Suche » Universitätsklinikum des Saarlandes » Über uns

Universitätsklinikum des Saarlandes _337797_3

Gastroenterologie in Homburg/Saar - Saarland Premium-Darstellung _3_ _3_ _3_ _3_ Siegel
  • Drucken
  • Senden
  • Kontakt
  • Über uns
  • Arzt/Team
  • Schwerpunkte - ICD/OPS - Leistungen

nach oben

Allgemeine Informationen / Wir über uns

Die Klinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums des Saarlandes ist überregionales Zentrum für Patienten mit gastroenterologischen, hepatologischen und endokrinologischen Erkrankungen.

Die Klinik wird von Herrn Professor Dr. med. F. Lammert, einem international anerkannten Spezialisten auf dem Gebiet von Leber- und Gallenwegserkrankungen, geleitet. Zusammen mit der Klinik für Allgemeine Chirurgie, Abdominal- und Gefäßchirurgie unter der Leitung von Professor Dr. M. Schilling bildet die Klinik für Innere Medizin II das interdisziplinäre Viszeralzentrum. Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Diagnostische und interventionelle Radiologie und der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.

Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit sind die Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Lebererkrankungen, chronischen Darmerkrankungen und Tumoren des Gastrointestinaltraktes sowie die Lebertransplantationsvorbereitung und -nachbetreuung.

Die exzellent ausgestattete Zentrale Endoskopie ermöglicht alle diagnostischen und therapeutischen endoskopischen Untersuchungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dick­darms, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse. Ein Schwerpunkt liegt in der lokalen Therapie von Tumoren des Gastrointestinaltraktes und der Leber (lokal ablative Verfahren, photodynamische Therapie, cholangioskopische Eingriffe).
Einen weiteren Schwerpunkt der Krankenversorgung stellen endokrinologische Krankheitsbilder dar. Hier besteht eine enge Kooperation mit den Kliniken für Nuklearmedizin, Neurologie und Neurochirurgie. Zudem bietet die Klinik als Diabeteszentrum eine umfassende interdisziplinäre Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus an und ist zentrale Anlaufstelle für ernährungsmedizinische Fragestellungen.

Ein Großteil der Patienten wird ambulant in den zahlreichen Spezialambulanzen betreut.

Damit die Behandlungsmöglichkeiten noch besser werden und eine Therapie mit neuen, Erfolg versprechenden Medikamenten in vielen Fällen früher angeboten werden kann, sind in der Klinik sowohl ein modernes molekularbiologisches Forschungslabor als auch eine Studienambulanz zur Organisation und Durchführung nationaler und internationaler Therapieprotokolle vorhanden.
nach oben

Lage & Anfahrt Universitätsklinikum des Saarlandes

Anfahrt

Mit dem Auto

Aus Richtung Mannheim bzw. Saarbrücken:
Autobahn A6 Ausfahrt Homburg/Saar, Richtung Homburg abbiegen, der Beschilderung Kliniken/ Universitätskliniken folgen

Aus Richtung Trier bzw. Koblenz:
Autobahn A8 bis Autobahnkreuz Neunkirchen/Saar, dort wechseln auf die Autobahn A6 in Richtung Mannheim bis zur nächsten Ausfahrt Homburg/Saar, dann wie oben

Aus Richtung Karlsruhe/Pirmasens:
Bundesstraße 10, anschließend ab Pirmasens Autobahn A 8 bis zur Ausfahrt Einöd, über die Bundesstraße 423 nach Homburg und dann der Beschilderung Kliniken/ Universitätskliniken folgen

Parkmöglichkeit besteht im Parkhaus am Haupteingang des Klinikums. Innerhalb des Klinikums können Sie den kostenlosen Klinikbus benutzen, der von 7:00 bis 16:00 Uhr im 15-Minuten-Takt verkehrt.

Für Patienten, die stationär aufgenommen oder abgeholt werden, stehen in unmittelbarer Nähe der Kliniken im Innenbereich gebührenpflichtige Kurzparkplätze zur Verfügung. Es handelt sich dabei um je einen Parkbereich mit mehreren Stellplätzen im Bereich der Inneren Medizin II, Augenklinik, Frauen-/Kinderklinik, Nervenklinik, Neurochirurgie, Nuklearmedizin und Rechtsmedizin. Hier können Fahrzeuge maximal eine Stunde gegen eine Gebühr von 1 Euro pro Stunde abgestellt werden.

Mit der Bahn:

InterCityExpress/ EuroCity ab Mannheim oder Saarbrücken,
vom Bahnhof mit dem Taxi zum Klinikum (Fahrzeit ca. 10 Minuten) oder dem Stadtbus Linie 511 bzw. Linie 512 zum Klinikum

Stadtbus Linie 511

Abfahrt Hauptbahnhof ab 5:45 Uhr alle 30 Min.

Stadtbus Linie 512

Abfahrt Hauptbahnhof ab 5:36 Uhr alle 30 Min.

Klinikbus Linie 560 (kostenlos)

Mo.-Fr. Abfahrt am Haupteingang von 7:00 bis 16:00 Uhr alle 15 Min.


Lageplan: Link

nach oben

Leitung des Gesamtklinikums

Vorsitzender und Ärztlicher Direktor

  • Professor Dr. med. Bernhard Schick

Dekan der Medizinischen Fakultät

  • Professor Dr. med. Michael D. Menger

Kaufmännischer Direktor

  • Ulrich Kerle

Pflegedirektor

  • Wolfgang Klein
nach oben

Zimmerausstattung

Die Klinik für Innere Medizin II verfügt über 60 Betten, verteilt auf 2 Stationen, die in einem im Jahr 2011 neu erbauten Gebäude untergebracht sind, die den modernsten Anforderungen entsprechen. Die Normalpflegezimmer sind 2-Bett-Zimmer mit separater Nasszelle.

Die Zimmer sind mit Radio, Telefon, Fernseher und drahtlosem Internetanschluss ausgestattet. Für Wahlleistungspatienten stehen Einzelzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung.
nach oben

Besondere Serviceleistungen

  • Kostenfreier Klinikbus
  • kostenlose Parkmöglichkeiten
  • Speiseplan mit freier Menüwahl
  • Diätberatung
  • Patientenfragebogen
  • Selbsthilfegruppen
  • Besuchsdienst der „Grünen Damen“
  • Sozialdienst
  • Patientenbibliothek
  • Seelsorge
  • Patientenfürsprecher
  • Klinikclown
  • Kiosk
  • Klinikschule
  • Einkaufszentrum (Apotheke, Orthopädiefachhandel, Bank, Lebensmittel, Gaststätte, Friseur)
  • Kirche
  • Campusanlage mit weitflächigen Wald- und Naturflächen, eigenen Wander- und Spazierwegen sowie Nordic-Walking-Pfad
nach oben

Anerkannte Kostenträger

Alle Kassen.

nach oben

Klinikarten

  • Universitätsklinikum
nach oben

Wissenschaft

Eine moderne und damit möglichst effektive Behandlung basiert auf Erkenntnissen der Grundlagenforschung. In einem genau festgelegten Prozess werden neue Medikamente im Rahmen von klinischen Studien untersucht, bis sie zur allgemeinen Zulassung für die Therapie bestimmter Erkrankungen gelangen.

Damit die Behandlungsmöglichkeiten noch besser werden und eine Therapie mit neuen, Erfolg versprechenden Medikamenten in vielen Fällen früher angeboten werden kann, sind in der Klinik für Innere Medizin II sowohl ein modernes molekularbiologisches Forschungslabor als auch eine Studienambulanz zur Organisation und Durchführung nationaler und internationaler kontrollierter Therapieprotokolle vorhanden.
nach oben

Qualitätssicherungsprogramme

  • Zertifiziert als Trainingszentrum für Gastroenterologie vom European Board of Gastroenterology (EBG)
  • Zertifiziert als Klinisches Diabeteszentrum der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG)
  • Ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung in der Patientenversorgung stellt die interdisziplinäre Tumorkonferenz gastroenterologisch-hepatologischer Malignome dar. Wöchentlich treffen sich hier die verschiedenen Kliniken zur Fallvorstellung und gemeinsamen Festlegung von individuell angepassten Therapieempfehlungen.
  • Als weitere interdisziplinäre Tumorkonferenz findet einmal wöchentlich eine gemeinsame Sprechstunde (Gastroen­terologie-Hepatologie, Hämato-Onkologie, Chirurgie, Strahlentherapie) für Tumoren des Magen-Darm-Traktes statt.

nach oben

Kennzahlen

  • 55Bettenanzahl
  • 46,05Pflegepersonal
  • 17,02Ärzte
  • 0,49Medizinisch-technisches Personal
  • 1,33Oecotrophologe

Kontakt zur Klinik

Rufen Sie direkt die Klinik an, um einen Termin zu vereinbaren oder senden Sie eine E-Mail. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Direkte Telefon
Kontaktaufnahme/Termin
Schließen
Telefon06841 16-23201
Fax06841 16-23267

Ärztliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Frank Lammert
Univ.-Prof. Dr. med. Frank Lammert

Facharzt für Endokrinologie
Schwerpunkte: Endokrinologie und Diabetologie

Zertifikat

Infos zum Zertifikat
Zertifikat

Lage und Anfahrt

z.B.: Musterstr. 5, 12345 Musterstadt

Weitere Klinik-Abteilungen

Zur Arzt- / Kliniksuche