Schliessen


medführer Startseite » Brustkrebszentren » Prognose » Größe des Tumors

Größe des Tumors

Die Rolle der Tumorgröße

Der Zusammenhang zwischen Tumorgröße und Prognose ist seit langem bekannt: Je größer, desto ungünstiger. Auch die Wahrscheinlichkeit des Befalls von Lymphknoten in der Achselhöhle ist umso höher, je größer der Tumor bei Diagnosestellung war. Werden Tumorzellen in den Lymphknoten der Achselhöhle gefunden (Lymphknotenmetastasen), so überwiegt deren prognostische Aussagekraft über die Tumorgröße. Das heißt, das Rückfallrisiko wird wesentlich deutlicher durch den Lymphknotenbefall angezeigt als durch die Tumorgröße für sich allein.

Verwendete Quellen:

Prof. Dr. med. Prof. h.c. Christof Sohn
Dr. med.
Florian Schütz


Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Brustkrebsspezialisten

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service

Tumor ist nicht gleich Tumor