Schliessen


medführer Startseite » Orthopädie » Krankheiten » Schnellender Finger (Tendovaginitis stenosans) » Nachbehandlung / Rehabilitation

Schnellender Finger (Tendovaginitis stenosans) - Nachbehandlung / Rehabilitation

Nachbehandlung von Tendovaginitis stenosans (Schnellender Finger)


Einen Tag nach der Operation wird der Kompressionsverband entfernt und gegen einen einfachen Pflasterverband ausgetauscht. Es soll frühzeitig nach der Operation mit aktiven Bewegungsübungen der Finger begonnen werden, um ein Verkleben der Sehnen zu vermeiden. Diese können nach Anleitung eigenständig durchgeführt werden. Nach zwischenzeitlich 1-2 Wundkontrollen kann der Hautfaden nach 12-14 Tagen entfernt werden. Ein Verband oder Pflaster ist dann nicht mehr nötig. Die Hand kann dann zunehmend wieder voll belastet werden. Lediglich Extrembelastungen wie z.B. Klettern und Zugreifen mit maximaler Kraft sollten für ca. weitere zwei Wochen vermieden werden.

Als Autor anmelden

Spezialisten finden


Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service