Schliessen


medführer Startseite » Orthopädie » Krankheiten » Schmerzen der unteren Lendenwirbelsäule (LWS) » Hintergrund / Einleitung

Schmerzen der unteren Lendenwirbelsäule (LWS) - Hintergrund / Einleitung

Schmerzen der unteren Lendenwirbelsäule (LWS)

Schmerzen der unteren Lendenwirbelsäule sind weit verbreitet und betreffen ca. 80 % der Bevölkerung ein- bis mehrmals im Leben. Häufig gehen ungewohnte Hebe- oder Tragebelastungen dem Schmerz 1-2 Tage voraus.

Der Rückenschmerz im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule (Abk.: LWS) ist weit verbreitet und betrifft ca. 80 % der Bevölkerung ein- bis mehrmals im Leben.

Als Ursache dieser Rückenschmerzen wird häufig ein Bandscheibenschaden gesehen, oder aber auch andere Verschleißerkrankungen der Lendenwirbelsäule, so z.B. die Abnutzung der kleinen Wirbelgelenke (sog. Facettengelenksarthrose).

Weitaus häufiger ist jedoch die sogenannte muskuläre Dysbalance zu nennen, die zu Schmerzen der unteren LWS führt. Meist gehen ungewohnte Hebe- oder Tragebelastungen dem Schmerz 1-2 Tage vor Schmerzbeginn voraus (z.B. ungewohnte Gartenarbeit etc…).

Leider lassen sich muskuläre Verspannungen (z.B. im Bauchmuskelbereich oder im Bereich des Hüftbeugemuskels) weder im Röntgen noch im MRT sehen. Dadurch fokussiert sich – häufig fälschlicherweise – bei der Ursachensuche der Schmerzen die Behandlung auf die Bandscheiben und die kleinen Wirbelgelenke, während die funktionellen muskulären Ungleichgewichte als Schmerzursache häufig außer Acht gelassen werden.

>> Weitere Informationen zu Schmerzen an der Wirbelsäule finden Sie auf www.operation-wirbelsaeule.de

Als Autor anmelden

Spezialisten finden


Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular


Anzeigen Service