Schliessen


medführer Startseite » Urologie » Krankheiten » Prostataentzündung (Prostatitis) » Hintergrund / Einleitung

Prostataentzündung (Prostatitis) - Hintergrund / Einleitung

Prostataentzündung (Prostatitis)


Bei einer Prostataentzündung – auch Prostatitis genannt – handelt es sich um eine akute oder chronische Entzündung der Prostata (Vorsteherdrüse), die unter anderem mit Unterbauchschmerzen, häufigem Harndrang sowie Schmerzen beim Wasserlassen und der Ejakulation einhergeht. Je nach Ursache der Prostataentzündung wird dabei zwischen einer bakteriellen und einer abakteriellen Prostatitis unterschieden, wobei die abakterielle Prostatitis mit einem Anteil von 90 Prozent die am häufigsten vorkommende Prostataentzündung ist. Schätzungen zufolge erkranken etwa die Hälfte aller Männer mindestens einmal im Leben an einer Prostataentzündung.

Definition: Was ist eine Prostataentzündung (Prostatitis)?


Die Prostata – auch Vorsteherdrüse genannt – ist eine etwa kastaniengroße Drüse beim Mann, die unterhalb der Blase den Anfangsteil der Harnröhre umschließt. Unter dem Einfluss von Hormonen bildet die Prostata ein flüssiges, trübes Sekret, das beim Samenerguss in die Harnröhre abgegeben wird und sich mit dort mit der Flüssigkeit aus den Samendrüsen und den Spermien zum Sperma vermischt. Ist die Prostata entzündet, führt dies unter anderem zu Schmerzen im Unterbauch, häufigem Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen sowie beim Samenerguss. Man spricht dann vom Krankheitsbild der Prostataentzündung oder Prostatitis.

Formen der Prostataentzündung (Prostatitis)


Prinzipiell werden bei der Prostataentzündung je nach Ursache zwei Gruppen unterschieden: die bakterielle Prostataentzündung, die durch Bakterien verursacht wird, und die sogenannte abakterielle Prostataentzündung, die nicht bakteriellen Ursprungs ist, sondern andere Ursachen hat. Bei der bakteriellen Prostataentzündung wird zudem je nach Verlauf der Erkrankung zwischen einer akuten, also plötzlich auftretenden, und einer chronischen, also sich allmählich entwickelnden, andauernden, Form der Prostatitis unterschieden.

Gemäß der Klassifikation der National Institutes of Health (NIH) wird die Prostataentzündung deshalb in die folgenden vier Formen unterteilt:
  • NIH I: akute (bakterielle) Prostatitis
  • NHI II: chronische bakterielle Prostatitis
  • NHI III: chronische abakterielle Prostatitis (CPPS) bzw. chronisches Schmerzsyndrom des Beckens mit oder ohne Entzündungszeichen
  • NHI IV: asymptomatische entzündliche Prostatitis

Häufigkeit der Prostataentzündung (Prostatitis)


Bei der Prostataentzündung handelt es sich um eine relativ häufig auftretende Erkrankung. So sind Schätzungen zufolge etwa die Hälfte aller Männer mindestens einmal im Leben von einer Prostataentzündung betroffen. Die am häufigsten vorkommende Form der Prostataentzündung ist dabei die chronische abakterielle Prostatitis.

Ursachen für eine Prostataentzündung (Prostatitis)


Eine bakterielle Prostataentzündung, sei sie nun akut oder chronisch, wird meist durch Bakterien verursacht, die über die Harnröhre oder das Blut in die Prostata gelangen und dort eine Infektion auslösen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Darmbakterien wie Escherichia coli oder Enteroccocus faecalis, die über die Harnröhre bis zur Prostata aufsteigen. Für eine abakterielle Prostataentzündung können unter anderem Blasenentleerungsstörungen, ein prostatischer Rückfluss (Reflux) sowie Verengungen in den ableitenden Prostatawegen – etwa aufgrund von Prostatasteinen, eines Tumors oder einer Harnröhrenverengung – verantwortlich sein. Lässt sich keine eindeutige Ursache für eine Prostataentzündung feststellen, werden oftmals auch psychische Faktoren als Ursache der Erkrankung vermutet.

Artikelinformationen zu Prostataentzündung (Prostatitis)
Autor
medführer

medführer-Redaktion

Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Urologen und Nephrologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular


Anzeigen Service