Schliessen


medführer Startseite » Fachwörterlexikon » Fachworte mit B » Beta-Blocker

Beta-Blocker im Fachwörterlexikon

 
zur Übersicht
Beta-Blocker

Beta-Blocker sind ursprünglich zur Blutdrucksenkung entwickelte Medikamentengruppe, die heute eine wichtige Rolle in der Sekundärprävention des Herzinfarktes spielt. Unabhängig von Alter, Geschlecht oder Lokalisation des Herzinfarktes reduzieren Sie das Risiko einen neuen Herzinfarkt zu erleiden. Das Risiko eines plötzlichen Herztodes wird bis zu 47 Prozent gemindert. Patienten mit Herzinfarkt sollten deshalb nur bei schwerer Kontraindikation oder bei schweren Nebenwirkungen Beta-Blocker vorenthalten werden. Beta-Blocker reduzieren die Herzfrequenz. Angestrebte Herzfrequenz bei Infarktpatienten ca. 60/min. Aber auch Herzfrequenzen unter 60/min. sind bei beschwerdefreien Patienten kein Grund, einen Beta-Blocker abzusetzen.
letzte Aktualisierung: 17.10.2014

Gesundheits-Community

Gesundheitscommunity

Finden Sie Erfahrungen zu Medikamenten und Nebenwirkungen bei medfriend.de


Anzeigen Service