Schliessen


medführer Startseite » Urologie » Krankheiten » Chronische Nierenerkrankung » Hintergrund / Einleitung

Chronische Nierenerkrankung - Hintergrund / Einleitung

Chronische Nierenerkrankung (Chronisches Nierenversagen)


Die chronische Nierenerkrankung ist im Gegensatz zum akuten Nierenversagen dadurch gekennzeichnet, dass die Niere ihre Funktion über einen längeren Zeitraum hinweg (Monate bis Jahre) kontinuierlich reduziert, bis sie ihre Aufgaben nicht mehr richtig erfüllt. Im Anfangsstadium bliebt die chronische Nierenerkrankung zumeist symptomlos. Die Diagnose der chronischen Nierenerkrankung sollte schon vor dem Auftreten von Beschwerden gestellt werden.

Chronische Nierenerkrankung – Hintergrund: Die Nieren


Die Nieren sind eines der kleinsten Organe des Körpers. Gleichzeitig sind die Nieren sowohl in Ruhe als auch unter körperlicher Belastung die Organe mit der höchsten Durchblutung (pro Gramm Gewebe). Dies ist nicht von ungefähr, denn die Niere hat eine Vielzahl von Aufgaben im menschlichen Organismus. Die Bedeutung der Nieren wird zumeist von Ärzten und Patienten unterschätzt.


Da die Niere eine Vielzahl von Aufgaben im Organismus übernimmt, kommt es mit zunehmendem Ausfall der Nierenfunktion nicht nur zu Störungen an der Niere, sondern zu einer Vielzahl weiterer Störungen an anderen Organen (Grafik).
Chronische Nierenerkrankung - Funktionen der Niere


Chronische Nierenerkrankung – Ursachen


Für eine chronische Nierenerkrankung kommen viele Ursachen in Frage. So können sowohl Störungen
  • der Nierendurchblutung
  • der Filterfunktion in den Nierenkörperchen
  • der Vorgänge in den Nierenkanälchen oder
  • der Harnableitung
zum langsam fortschreitenden Ausfall der Niere führen. Häufigste Ursachen der chronischen Nierenerkrankung sind der Bluthochdruck und der langjährige Diabetes mellitus, die über eine Gefäßverkalkung bzw. Störung der Nierenkörperchen zu einem chronischen Untergang der Niere führen. Eine chronische Entzündung der Nierenkörperchen durch Antikörper oder der Nierenkanälchen durch Bakterien führen ebenfalls zum chronischen Nierenuntergang. Auch können angeborene Erkrankungen wie die Zystennierenerkrankung, eine Pilzvergiftungen und Medikamente zum Versagen der Niere führen.

Artikelinformationen zu Chronische Nierenerkrankung
Autor
Portrait Grotz

Prof. Dr. med. Wolfgang Grotz

Zur Webseite
Als Autor anmelden

Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Urologen und Nephrologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service