Schliessen
68165_ Beautyclinik Solz

medführer Startseite » Plastische und Ästhetische Chirurgie » Allgemeines » Vom Chirurgen zum Ästhetisch-Plastischen Chirurgen

Vom Chirurgen zum Ästhetisch-Plastischen Chirurgen

Prof. Dr. med. W. Mühlbauer

Wer ist Facharzt für Plastische Chirurgie?
In Deutschland wird die Aus- und Weiterbildung, die Prüfung und Anerkennung sowie die Überwachung der Berufsausübung von Fachärzten auf das genaueste durch die Bundes- bzw. Landesärztekammern geregelt. Diese Facharztordnung ist mit den europäischen Richtlinien abgestimmt mit wechselseitiger Anerkennung. Facharzt für Plastische Chirurgie ist die einzige autorisierte Bezeichnung für einen Spezialisten auf dem Gebiet der Plastischen Chirurgie. Bezeichnungen wie Facharzt für Ästhetische Chirurgie, Ästhetischer oder Schönheitschirurg sind illegal, ungeprüft und unkontrolliert, selbsternannt und eine Irreführung der Patienten.

Wie wird man Facharzt für Plastische Chirurgie?
Es ist ein langer und mühevoller Weg. Nach bestandenem Staatsexamen ist eine mindestens 6-jährige Facharztweiterbildung an einer von der jeweiligen Landesärztekammer anerkannten Weiterbildungsinstitution mit einem dafür qualifizierten und offiziell befugten Facharzt erforderlich. In genau geregelten Abschnitten im stationären klinischen, im ambulanten und intensivmedizinischen Bereich lernt der zukünftige Facharzt / Fachärztin die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Behandlung angeborener Fehlbildungen, frischer und veralteter Verletzungen, großer Weichteildefekte, Tumoren meist der Körperoberfläche, schwerwiegender Erkrankungen und Verletzungen der Hand, akuter Verbrennungen und deren Folgen sowie störender Körperformen und Alterserscheinungen.



Gerade die Ästhetische oder sogenannte Schönheitschirurgie bildet einen integralen Bestandteil der Weiterbildung zum Facharzt für Plastische Chirurgie einschließlich der dabei so wichtigen psychosozialen Aspekte. Während der Weiterbildungszeit erlernt der Facharztanwärter sämtliche wichtigen operativen Eingriffe und muss einen speziellen Operationskatalog mit über 600 größeren Operationen unter Anleitung durchgeführt haben. Die Facharztqualifikation wird von der jeweiligen Landesärztekammer anhand der eingereichten Unterlagen kontrolliert und mit einer Facharztprüfung abgeschlossen. Hierüber wird eine Facharzturkunde ausgestellt, die in den Praxisräumen ausgehängt oder auf Verlangen vorgezeigt wird.

Im Ausland erworbene Facharzttitel müssen von den zuständigen Landesärztekammern zusätzlich anerkannt werden wegen der nicht immer gleichrangigen Qualifikation. Die überwiegende Mehrzahl der Fachärzte für Plastische Chirurgie ist in der "Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)" als Fachgesellschaft organisiert. Fachärzte für Plastische Chirurgie mit Schwerpunkt in der Ästhetischen Chirurgie haben sich zusätzlich in der Tochtergesellschaft „Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen“ zusammengeschlossen. Beide Gesellschaften stellen hohe Ansprüche an ihre Mitglieder. Sie fördern die ständige Weiterbildung durch Spezialkurse, Symposien und Fachkongresse, deren erfolgreiche Teilnahme mit Bonuspunkten bewertet wird.

Eine Qualitätssicherungskommission überprüft die Facharztpraxen und Krankenhausabteilungen in regelmäßigen Abständen zur Einhaltung der selbst auferlegten hohen Kriterien. Eine Ethikkommission wacht über korrektes ärztliches Ve rhalten. Alle diese Anstrengungen der Fachärzte für Plastische Chirurgie sind darauf gerichtet, den Patienten ein Höchstmaß an Sicherheit und Qualität zu geben und sich damit gegenüber den Ärzten abzugre nzen, die sich mit fraglicher Qualifikation auf unserem Fachgebiet, insbesondere in der sogenannten Schönheitschirurgie betätigen. Neben den Plastischen Chirurgen gibt es lediglich Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, die nach einer zusätzlichen 2jährigen Weiterbildung von den Landesärztekammern ermächtigt werden, plastische Operationen in ihrem Fachgebiet vorzunehmen.

Zur Fachgesellschaft DGPRÄC

Als Autor anmelden

Spezialisten finden


Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service